1. Blog
  2. Karriere
  3. Interessenbekundungs schreiben: Zweck, Beispiel und Tipps
Geschrieben von Paul DruryPaul Drury

Interessenbekundungs schreiben: Zweck, Beispiel und Tipps

19 min Lesezeit
Interessenbekundungsschreiben: Zweck, Beispiel und Tipps
Artwork von:Katya Vakulenko
Dass keine Stelle ausgeschrieben wurde, muss nicht heissen, dass es keine Stelle gibt. Du kannst dir deine Möglichkeiten selbst schaffen, indem du dein Potenzial mit einem Interessenbekundungsschreiben zeigst.

Ein Interessenbekundungsschreiben kann Türen öffnen, die sonst zu geblieben wären.

Eine offene Stelle ist für den Kontakt zu einem Arbeitgeber kein Muss. Eine gute Initiativbewerbung zum richtigen Zeitpunkt birgt auch Chancen.

Du hast gehört, dass bald eine Stelle im Unternehmen deiner Wahl frei wird und willst der Masse einen Schritt voraus sein? Du hast Kontakte geknüpft und nutzt jetzt die Gelegenheit, um dich jenseits des «Amtswegs» zu bewerben? Beides soll schon vorgekommen sein. Aber wie bewirbst du dich genau auf eine Stelle, die (noch) nicht existiert? Das Interessenbekundungsschreiben ist das Mittel der Wahl.

In diesem Blog:

  1. Was ist ein Interessenbekundungsschreiben und welchen Zweck hat es?
  2. Wann Interessenbekundung schreiben und wie formatieren.
  3. Unterschiede zwischen Interessenbekundung und Anschreiben.
  4. Typisches Beispiel für Interessenbekundung.
  5. Schreibtipps und wichtige Hinweise für Interessenbekundungen.

Mit einem gezielten Interessenbekundungsschreiben zeigst du, dass du dich verändern willst.

Expertentipp

Nerven sich Personaler über Initiativbewerbungen? Schon möglich, aber sicher nicht wenn du dich hervorragend für die Rolle eignest und davon ausgehen kannst, dass dafür eine Stelle geschaffen werden könnte. Hier ist die Interessenbekundung vollends angebracht. Schon etwas heikler ist die Frag der richtigen Anrede(dazu später mehr), aber eine kurze Erklärung mit Anlage eines sorgfältig ausgerichteten Interessensschreibens hat schon oft den Stein ins Rollen gebracht, besonders dann, wenn zuvor gründlich recherchiert wurde.

Interessenbekundungsschreiben Definition?

Du beschreibst auf einer Seite, warum du in einer bestimmten Rolle bei einer bestimmten Firma arbeiten möchtest. Das nennt sich Interessenbekundungsschreiben. Du erklärst darin auch, wie deine Erfahrung und Persönlichkeit dich zu einer wertvollen Ergänzung des Teams machen.

Das Schreiben ist zeitaufwendig, aber es führt kein Weg daran vorbei, denn nur wenn du dich davor über die Unternehmenskultur und die Anforderungen der Rolle informierst, zeigst du, dass du dich auskennst, und schon steigen die Chancen auf ein Vorstellungsgespräch rasant.

99 % der Bewerbungen sind unspezifisch, also trittst du schon einmal hervor; auch wenn dieser Ansatz nicht direkt zum Erfolg führt, hast du doch eine Beziehung für die Zukunft geknüpft.

Tipps zum Lebenslaufschreiben
Ähnlicher Artikel
Tipps zum Lebenslaufschreiben

Tipps, Tools, Vorlagen und Beispiele, die du benötigst, um zu lernen, wie du 2022 einen Lebenslauf schreibst.

Zweck Interessenbekundungsschreiben?

Ein Interessenbekundungsschreiben ist wie ein Geschäftsvorschlag. Du weist auf eine Lücke hin und wie du sie zu füllen gedenkst. Subtile Verkaufstechnik überzeugt Personalleiter, dass sich ein Telefonat lohnt.

Behutsam vorzugehen, ist angeraten, denn wer nicht genug über das Unternehmen weiss, verspielt seine Chancen, und Personaler merken sich vielleicht sogar den Namen, wenn wirklich eine Position frei wird.

Die spekulative Interessenbekundung ist in Ton und Inhalt anders als ein Anschreiben mit Lebenslauf bei vorliegender Jobanzeige. Du formulierst höflich, aber hast das Zeug dazu, den Laden zu schmeissen, ohne «ich hoffe» oder «ich glaube» zu sagen.

Expertentipp

Fragen statt Annahmen: Da du keine Stellenbeschreibung hast, um dich beim Schreiben der Interessenbekundung zu orientieren, ist dein Ton fragend und neugierig, nicht definitiv und fordernd.

Anfänge wie «Ich frage mich, ob …» und «Ich würde gerne wissen …» sind unaufdringlich und Stellen die Antwort anhin. Der Trick ist, deine Fähigkeiten so darzustellen, dass man neugierig wird, was du sonst noch drauf hast. Du hast ohnehin nur eine Seite Platz für die Interessenbekundung.

Wann Interessenbekundung schreiben?

Je nach Region werden Interessenbekundungsschreiben auch «Absichtserklärungen» oder «Interessenschreiben» genannt. Anschreiben sind bei der Jobsuche zwar viel verbreiteter, aber auch Interessenbekundungen kommen zum Einsatz. Wann genau folgt jetzt.

Der versteckte Arbeitsmarkt

Der «versteckten Arbeitsmarkt» macht mindestens 40–50 % aller verfügbaren Stellen aus, es dort gibt also viele Stellen, die nirgendwo ausgeschrieben sind. Wie kommt’s? Hier ein Beispiel dafür: Der Chef einer Firma will gerade eine Rolle intern besetzen, doch dann flattert eine externe Interessenbekundung auf seinen Schreibtisch. Wenn der Initiant besser qualifiziert ist, als mögliche interne Alternativen, dann stehen die Chancen gut, dass er den Job bekommt.

Nutze also dein Netzwerk, um mögliche Vakanzen in den kommenden Monaten ausfindig zu machen, und fang an zu schreiben! Warum die Chance vertun, wenn du eine Seite mit relevanten und überzeugenden Gründen füllen kannst, warum du die beste Person für einen Job bist (der zufällig nicht «existiert»)?

Interessenbekundung Beförderung

Deine Leistungsbeurteilung ist 1A und dein Aufgabenbereich vergrössert sich stets, doch du sitzt immer noch auf der gleichen Stelle und beziehst den gleichen Lohn. Kommt dir bekannt vor? Ein klarer Fall, um Interesse an einer Beförderung zu bekunden. Als Spitzenkraft suchst du nach einer neuen Herausforderung (nötigenfalls auch anderswo …)

Deine Überheblichkeit kann dir allerdings zum Verhängnis werden. Es gilt dem Arbeitgeber deutlich zu machen, dass du deine Karriere lieber bei ihm als anderswo weiterentwickeln möchtest, sonst geht der Schuss nach hinten los und du hast plötzlich jede Menge externe Konkurrenz.

Beispiel Interessenbekundungsschreiben interner Arbeitsmarkt, Projekt

Frau Meier geht bald in Pension, es gibt da ein Projekt, das zu dir passen würde, der Stellenplafond deiner Abteilung wurde um 50 % erhöht, aber das neue Organigramm ist noch nicht ganz fertig … Chancen über Chancen, aber wie die Interessenbekundung interne Stelle schreiben?

«First mover» sein, ist gut. Eigeninitiative zahlt sich aus. Sich für verschiedene Möglichkeiten anbieten, die noch nicht «offiziell» auf der Liste der Personalabteilung stehen, zeugt von Entschlossenheit und Weitsicht. Statt auf die Ausschreibung oder «Grünes Licht» zu warten, einfach loslegen.

Beispiel Interessenbekundungsschreiben Praktikum

Praktikumsstellen sind in vielen Firmen nicht begrenzt. Praktikanten kommen und gehen. Du bist motiviert dich in einem bestimmten Bereich einzubringen? Dann steht dir nichts im Wege, schliesslich sind Praktikumsbewerbungen meistens initiativ.

Im Interessenbekundungsschreiben präsentierst du überzeugende Argumente, wie z. B. was du im Praktikum für das Unternehmen leisten, wie du dich ins Team integrieren, zum Betrieb beitragen wirst. Praktikanten sind für Firmen ein Quell für frische Energie und Ideen, vor allem wenn es gerade nicht so gut läuft.

Initiatives Interessenbekundungsschreiben

Vielleicht ist es aber einfach auch dein innigster Wunsch, bei diesem oder jenem Unternehmen zu arbeiten. In dem Fall ist das Interessenbekundungsschreiben fast eine Liebeserklärung, die ja bekanntlich spärlich gesäht sind, so auch bei Unternehmen, wo du diese daher besser nicht allzu oft einsendest (alle paar Jahre). Manchmal spielt halt auch der blinde Zufall eine Rolle beim Joberfolg.

Ein Initiativschreiben muss den Ton treffen, ist etwas kürzer als üblich und wird nicht von unzähligen Erinnerungen begleiten, einmal nachfragen ist natürlich nicht verboten.

Interessenbekundungsschreiben Job

Wie geht das Interessenbekundungsschreiben Job? Das Ziel dieses Bewerbungsdokuments gibt die Antwort: Im Interessenbekundungsschreiben zeigst du Folgendes:

  1. Gründliches Verständnis der Anforderungen an die potenzielle Rolle
  2. Ausreichende Fähigkeiten und Erfahrungen in derselben oder ähnlichen Position
  3. Einklang von Unternehmenskultur und persönlichen Eigenschaften

Wie bei einer Verkaufspräsentation erfordert auch dies eine sorgfältig strukturierte Argumentation, die logisch, nicht emotional ist.

Wie Interessenbekundungsschreiben formatieren?

Die Frage: «Wie formatiere ich eine Interessenbekundung?» hat zwei Aspekte:

  1. Welches Format, Elemente wähle ich für das Interessenbekundungsschreiben?
  2. Wie formatiere ich das Interessenbekundungsschreiben ansprechend, lesbar und konform?

Erst werden diese Fragen beantwortet, dann folgen die Details.

Gängiges Format Interessenbekundungsschreiben:

  1. Anrede Interessenbekundungsschreiben
  2. Einleitung Interessenbekundungsschreiben (oder Einführung)
  3. Mittelteil Interessenbekundungsschreiben (mittlere Absätze)
  4. Schluss Interessenbekundungsschreiben

Bei der Formatierungen verfährst du so wie bei ähnlichen Bewerbungsschreiben: genug Rand lassen (Word oder Google Docs haben das normalerweise schon), kein dicht gedrängter Text (Leerzeichen, Absätze einfügen), lesbare Schriftart (serifenlos wie Arial oder Calibri oder traditionell wie Helvetica oder Georgia). So viel zu den Basics, es folgt Absätze Interessenbekundungsschreiben.

Anrede Interessenbekundungsschreiben ohne Namen?

Anschreiben sind bekantlich an eine bestimmte Person zu richten, am besten an den Verfasser der Stellenbeschreibung. Diese Möglichkeit scheidet beim Interessebekundungsschreiben aus. Also einfach direkt den HR-Chief anschreiben? Das ist vielleicht zu aufdringlich.

E-Mails aus dem Nichts werden wahrscheinlich nicht gelesen. Darum hier unser Tipp: Kontakt in Social Media (z. B. LinkedIn) suchen und Direktnachricht mit deinem Namen senden. Auch wenn keine Antwort kommt, hast du Interesse gezeigt.

Keine Namen weit und breit? Dann Interessenbekundungsschreiben direkt an allgemeinen Posteingang senden, mit einer «wärmeren» Anrede wie «Geschätztes XYZ-Team» statt dem forschen «An den Zuständigen».

Interessenbekundungsschreiben wie anfangen?

Wo und wie du dich nützlich machen möchtest, ist das Thema des ersten Absatzes. Welche Probleme löst du? Wo passt du hin? Was bewegst du? Dabei formulierst du im Modus «Vorschlag», nicht im Modus vollendeter Tatsachen, denn die betreffende Rolle existiert möglicherweise nicht wie in deiner Vorstellung.

Expertentipp

Das Interessenbekundungsschreiben beginnt ähnlich wie ein Anschreiben mit:

  1. einer persönlichen Leistung,
  2. einer persönliche Geschichte,
  3. einer relevanten Statistik oder Tatsache,
  4. einem Bezug zur potenziellen Stelle oder zum Unternehmen,
  5. einem Bekenntnis zu den Werte des Unternehmens.

Hauptteil Interessenbekundung wie schreiben?

Der Hauptteil des Interessenbekundungsschreibens folgt dem logischen Aufbau.

Aufgleisen: Wozu stellt das Unternehmen dich für diese Rolle ein? Aus welchen finanziellen, personellen Gründen zum Beispiel. Wie wird das Leben dadurch ein kleines bisschen besser sein?

Schüchternheit ablegen: Welchen Beitrag wirst du leisten? Dananch die Argumente mit relevanten Leistungen belegen, eigene Einschätzung aus Erfahrungswerten liefern. Alles möglichst quantifizieren: Du glaubst, du wirst 300'000 CHF zum Gewinn beitragen? Schön und gut, aber wie genau stellst du dir das vor?

Branchenkenntnis vorzeigen: Im Hauptteil Interessenbekundungsschreiben zeigst du anhand von typischen Wendungen, Beispielen und Kompetenzen, dass du dich in der Branche auskennst. Je öfter sie denken: «Das ist einer von uns», desto eher hast du einen Fuss in der Tür.

Expertentipp

Aufzählungspunkte für Leistungen sparen Platz. Aufzählungspunkte sind im Mittelteil besonders gut dazu geeignet, Leistungen platzsparend und effektiv zu präsentieren, ohne den Fluss zu stören. Aufzählungspunkte lenken die Aufmerksamkeit automatisch auf die relevanten Punkte. Also am besten gleich mit aussagekräftigen Begriffen beginnen.

Interessenbekundungsschreiben wie beenden?

Neugierde zu wecken, ist das Hauptziel eines Interessenbekundungsschreibens. Du streust etwa aus, das womöglich erst später aufgehen wird, darum ist eine Handlungsaufforderung als Abschluss eher ungeeignet. durchaus zumutbar ist aber die Frage, ob der Personaler irgendwann zu einem Gespräch bereit wäre.

Darum gehören auch E-Mail-Adresse und Natelnummer dazu, damit du leicht zu erreichen bist; genauso wie der Hinweis darauf, dass du jederzeit zu einem Telefonat oder Treffen bereit bist. Flexibilität ist in dieser ersten Phase entscheidend.

Du versetzt Berge, um zu einem Gespräch zu erscheinen und antwortest schnell auf E-Mails. Dich kennenzulernen geht so reibungslos wie möglich, auch ausserhalb der offiziellen Rekrutierungskanäle.

Wie man ein Anschreiben beendet (beste letzte Absätze)
Ähnlicher Artikel
Wie man ein Anschreiben beendet (beste letzte Absätze)

Du willst dir deinen Traumjob sichern? Dann ist das Anschreiben deine Chance, einen guten Eindruck zu hinterlassen – bis zum letzten Wort.

Beispiel Interessenbekundungsschreiben

Simon hat gehört, dass bald eine Stelle in der Marketingabteilung frei wird und möchte vor dem Bewerbersturm Interesse daran bekunden.

Beispiel

21.02.21

Guten Tag Frau Wyss

Kürzlich sparch ich bei einem Meeting mit Ihrem Kollegen Martin Marugg über digitale Transformation und habe erfahren, dass das Online-Lehrangebot in den nächsten zwei Jahren ausgebaut wird.

Bei TriLingua in Olten war ich drei Jahre lang für die digitale Transformation verantwortlich und habe den Service mit dem Team gestaltet. Da ich bald nach Baar umziehe, würde ich gerne das Gespräch mit Ihnen suchen dahingehend, ob ich etwas zu dieser Entwicklung beitragen könnte?

Digitale Inhalte dominieren die Lernerfahrung Jugendlicher, das habe ich In meiner achtjährigen Tätigkeit als Sprachlehrer erkannt. Da Lernumgebungen dadurch jederzeit und überall bereitstehen, beschäftige ich mich seit vier Jahren intensiv mit digitalem Sprachenlernen, Algorithmen und Software als Ergänzung zum Präsenzunterricht.

Persönliche Erfolge bei TriLingua:

  • Einführung einer digitalen Lernsuite, die die Testergebnisse um 35 % verbesserte.
  • Verlagerung von 40 % des Lernens auf die digitale Plattform, wodurch 10 Std./Woche eingespart wurden.
  • Gewinn eines DigTeach-Preises für die neuentwickelte TriLingua-Mobilanwendung (220'000 Abonnenten).

Ich würde mich freuen, näheres über Ihre Pläne zu erfahren und mit meinem Wissem, etwas zum Erfolg beizutragen.

Freundliche Grüsse

Simon Luginbühl

Wurde kopiert.

Dieses Beispiel Interessenbekundung kann als Vorlage oder Anregung dienen, um selbst aktiv zu werden, eigene Informationen einzufügen und ein zugeschnittenes Dokument zu erstellen.

Tipps Interessenbekundungsschreiben

Noch ein paar weitere Feinheiten sind beim Schreiben einer Interessenbekundung zu beachten: der Inhalt muss zu deinen konkreten Zielen passen, es darf nicht zu lang sein und der Versandkanal sollte mit einer möglichst hohen Lesewahrscheinlichkeit verbunden sein.

Interessenbekundungsschreiben gleich Anschreiben?

Definitiv weisen Interessenbekundungsschreiben und Anschreiben Ähnlichkeiten auf. Einen grossen Unterschied gibt es jedoch: Ein Anschreiben reagiert auf eine Jobanzeige als Anlage zum Lebenslauf. Ein Interessenbekundungsschreiben steht für sich, ist nachdrücklicher, weil keine Stellenausschreibung, sondern allein der (mögliche) Bedarf des Arbeitgebers dazu Anlass gibt.

Interessenbekundungsschreiben Länge?

Interessenbekundungsschreiben sind normalerweise 200 bis 250 Wörter lang, also etwas kürzer als ein Anschreiben. Wegen ihres anbahnenden Charakters sind keine zweiseitigen Abhandlungen erforderlich. Es braucht genau so viel Text, wie nötig ist, um deine Argumente zu untermauern.

Interessenbekundungsschreiben wie senden?

Die zuständige HR-Fachperson vorab über Social Media zu kontaktieren ist wie gesagt ratsam, damit das Schreiben nicht wie das Blaue vom Himmel fällt. Dann hast du schonmal einen Namen zur Hand und ein Gesicht vor Augen.

Auch Social-Media-Kanäle haben einen Anhang-Button, warum das Interessenbekundungschreiben also nicht gleich darüber senden, damit es nicht im Posteingang untergeht?

Wem wohl dabei ist, potenzielle Arbeitgeber anzurufen, um das Schreiben anzukündigen, der fährt sicher gut damit. Ein kurzes Telefonat reicht, selbst eine Sprachnachricht auf die Mailbox erfüllt diesen Zweck. Wer weiss? Vielleicht erwischst du den Personaler in einem guten Moment und er redet ein paar Takte mit dir. Jetzt ist der E-Mail-Kontakt vorgewärmt und es heisst Daumen drücken. Zu häufiges Nachfragen ist eher kontraproduktiv, Geduld ist in dem Fall besser als Drängeln.

Guter Tipp
  • Logisch und überzeugend argumentieren
  • Fragen stellen, wissbegierig sein
  • Branchen- oder Firmenkenntnisse vorzeigen
  • Höflich und zuversichtlich stimmen
  • Warten, dass die «Saat» aufgeht
Schlechter Tipp
  • Ins Blaue hinein formulieren
  • Fordernd und aufdringlich auftreten
  • Nur von sich selbst reden
  • Erwartungen stellen, auf Rechte pochen
  • Schnelle Resultate erwarten

Die anderen Leitfäden zu Anschreiben und Lebensläufen auf unserer Website dienen dir vielleicht als Anregung. Ein Interessenbekundungsschreiben zu verfassen, ist wie alles andere bei der Stellensuche: am Anfang ist es mühsam, hast du den Dreh aber einmal raus, kommst du wie von selbst auf all das, was du zu bieten hast. Eine positive Selbsteinschätung führt oftmals auch zu einer positiven Fremdeinschätzung.

Wichtige Erkenntnisse

Ein Interessenbekundungsschreiben ist der erste beherzte Schritt auf einem Weg, der vom Glauben an sich selbst und den persönlichen Interessen zeugt. So etwas wird von niemandem von vornherein abgelehnt, auch nicht von der kaltschnäuzigsten Personalkraft. Hier noch einmal: wichtige Tipps Interessenbekundungsschreiben:

  • Interessenbekundungsschreiben auf Firma und angestrebte Rolle zuschneiden
  • Professionelle Selbsteinschätzung vornehmen
  • «First Mover»-Vorteile nutzen, Argumente sachlich darlegen
  • Lebenslauf oder andere Dokumente nur auf Wunsch nachsenden

Was du vorschlägst ist ein Geschäft, also selbstsicher auftreten.

Erstelle in 15 Min. deinen Lebenslauf
Erstelle in 15 Min. deinen Lebenslauf
Folge mit praxistauglichen Lebenslaufvorlagen genau den «Regeln», auf die Arbeitgeber achten.
Meinen Lebenslauf erstellen
Diesen Artikel teilen
Weiterlesen
Lebenslauf-Hilfe12 min Lesezeit
Wie und wann man Referenzen in einen CV einfügt
Wie und wann man Referenzen in einen CV einfügt
Lebenslauf-Hilfe20 min Lesezeit
Initiativbewerbung schreiben
Initiativbewerbung schreiben
Karriere10 min Lesezeit
Das Risiko aufdecken: Die verletzungsanfälligsten Branchen in der Schweiz
Die verletzungsanfälligsten Branchen der Schweiz
Cover Letter10 min Lesezeit
E-Mail-Anschreiben
E-Mail-Anschreiben
Alle durchsuchen